Katzenbuch

Welcher Katzentyp passt zu mir?

Die Frage ist hier nicht nur, welche Katze Ihnen besonders sympathisch ist. Sie muss auch zu Ihren Lebensumständen passen, denn nicht jede Katze fühlt sich in jedem Zuhause gleichermaßen wohl: Gibt es viel oder wenig Auslauf? Gibt es Kinder oder andere Tiere im Haushalt? Sind Sie viel zu Hause oder viel unterwegs? Je nach Situation sind andere Katzen mit ihren typischen Eigenschaften der ideale Mitbewohner für Sie. Denn vor allem in den Bereichen Aggressivität, Sensibilität, Spieltrieb, Nähe zum Menschen und natürlich Bewegungsfreude gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede!

Katzen, die viel Bewegung lieben, sind ideal für aktive Katzenbesitzer oder für solche, die große Auslaufmöglichkeiten anbieten können. Vor allem Bengalkatzen und auch Europäische Kurzhaarkatzen sind mit einer kleinen Wohnung ohne Garten eher unzufrieden, da sie gerne rennen und toben. Mit weniger Bewegung zufriedene Katzen eignen sich wiederum gut für die Wohnungshaltung: Sie mögen es ohnehin nicht besonders, draußen unterwegs zu sein. Dazu zählen Perserkatzen, Britisch Kurzhaar und auch die Maine Coon.

Das Thema Aggressivität ist wichtig, wenn kleine Kinder oder andere Haustiere im Haushalt vorhanden sind. Denn aggressivere Katzenrassen können auch mal kratzen oder beißen, wenn ihr Jagdinstinkt nicht durch Spielen ausgelastet ist. Besonders sticht hier die, allerdings nicht so weit verbreitete, alte Katzenrasse Türkische Van hervor. Aber auch die Bengalkatze und die Angorakatze zeigen manchmal gerne ihr Raubtier-Erbe. Und auch die gemeine Hauskatze, also ungezüchtete Straßen- und Hofkatze, kann unter Umständen etwas kampflustig sein.
Als besonders gutmütig und freundlich gelten wiederum die Britisch Kurzhaar, die Maine Coon, die sich vor allem mit anderen Katzen gut verträgt, und die Europäische Kurzhaarkatze.

Allgemein sind Katzen oft etwas schreckhaft, was in ihrem natürlichen Erbe als kleine Raubtiere liegt. Dabei gibt es aber auch Unterschiede zwischen den Rassen. Katzen mit eher sensiblem oder ängstlichem Naturell bevorzugen ruhige Haushalte, in denen es nicht so laut und hektisch zugeht. Sie mögen ruhige Abende auf der Couch mehr, als viel Besuch und brauchen unbedingt einen ungestörten Rückzugsort. Dazu zählen etwa Bengalkatzen und die typischen Hauskatzen. Deutlich weniger ängstlich sind etwa die Britisch Kurzhaar, die Perserkatze und die Norwegische Waldkatze.

Der Spieltrieb einer Katze ist nicht zu unterschätzen! Aber auch hier gibt es Unterschiede zwischen den Rassen. Einige Katzen brauchen immer Angebote zum Spielen und zur Unterhaltung, da sie ansonsten psychische Probleme entwickeln können. Sehr verspielt sind etwa Siamkatzen, Bengalkatzen und Angorakatzen. Etwas spielfauler sind hingegen die Perserkatze, die Britisch Kurzhaar und die Ragdoll, eine Züchtung aus den USA.

Nicht zuletzt benötigen Katzen unterschiedlich viel Nähe zum Menschen und Schmuseeinheiten: Vor allem die Maine Coon, Perserkatze, Angorakatze, Siamkatze, Bengalkatze, Perserkatze, Britisch Kurzhaar und Ragdoll sind „ihrem Menschen“ gerne nah. Tatsächlich brauchen allerdings die meisten Katzen sowohl Nähe als auch Freiraum, um glücklich zu sein.

Ihr Katzen Buch – Kapitel einfach anklicken:

Was Katzen fressen und wie sie trinken

Katzen ernähren sich völlig anders als wir Menschen. Auch, wenn wir es gut meinen und Haustiere, egal ob Hund oder Katze, sich immer wahnsinnig dafür interessieren, was wir essen: Es würde der Katze nicht guttun. Denn die einstigen Wüsten-Raubtiere sind reine...

Welcher Katzenname passt zu meiner Katze?

Katzen sind durchaus in der Lage, ihren eigenen Namen zu kennen. Das macht man ihnen mit einem prägnanten Namen leichter: Schnurrbart III. von Pfotenhausen ist sicher ein ungeeigneterer Name als Oskar oder Muffin. Ansonsten ist es der Katze natürlich eher egal, wie...

Woran erkenne ich das Geschlecht einer Katze?

Das Geschlecht einer Katze zu bestimmen, ist gar nicht so einfach – vor allem bei Katzenbabys klappt es nicht unbedingt auf Anhieb, mit ein wenig Übung wird es aber etwas einfacher. Das Problem ist, dass sich der Penis männlicher Katzen im Bauchinneren befindet und...

Tipps für die katzengerechte Wohnung

Wer will, dass sich die Miez zu Hause wohlfühlt, der schafft ihr eine Wohnung, in der sie sich ganz als Katze verhalten kann. Dafür muss die Wohnung ausreichend groß sein, viele Spielmöglichkeiten bieten und natürlich sicher genug sein, dass die Katze auch ohne...

Wie viel kostet es pro Jahr, eine Katze zu halten?

Das lässt sich schwer pauschal sagen. Erst einmal gibt es bei den Preisen für Katzenfutter und Katzenzubehör eine große Bandbreite – vor allem nach oben hin gibt es kaum eine Grenze. Wem das Wohl seiner Katze am Herzen liegt, der wird nach Möglichkeit aber auch nicht...

Wie viele Katzen kann ich zusammen halten?

Weniger die Anzahl der Katzen setzt hier die Grenze als vielmehr die Bedingungen: Auf großen Bauernhöfen leben mitunter dutzende Katzen in einem losen Verband friedlich zusammen. In einer Einzimmerwohnung solle es hingegen bei maximal einer Katze bleiben. Denn Katzen...

Was für Katzenzubehör brauche ich?

Es gibt bestimmte Dinge, die Sie unbedingt in Ihrem Haushalt haben sollten, wenn Sie eine Katze einziehen lassen. Denn diese Dinge sind unverzichtbar, um dem Stubentiger ein schönes, artgerechtes Leben zu ermöglichen. Natürlich gibt es noch viel mehr Zubehör, das Sie...

Was tun, wenn Sie sich für eine Katze entschieden haben?

Es ist so weit: Sie haben sich für eine Katze entschieden und warten jetzt voll Vorfreude, dass das Fellknäuel zu Ihnen nach Hause kommt. Wenn Sie sich für ein Katzenbaby entschieden haben sind die Herausforderungen etwas anders, als wenn Sie eine ausgewachsene Katze...

Alles Wichtige für Katzenhalter

Dieses Kapitel wird vor allem ein Nachschlagekapitel:Gestandene und zukünftige Katzeneltern können hier schnell nach wichtigen Informationen schauen und Antworten auf die wichtigsten Fragen finden Den Anfang machen soll eine Übersicht, auf was Sie sich als...

Das Pica-Syndrom: Was frisst die Katze denn da?

Dieses Syndrom kann sowohl bei Menschen als auch bei Tieren auftreten und ist relativ selten. Wenn es auftritt, bedarf es aber Ihrer Aufmerksamkeit, damit die Katze nicht zu Schaden kommt. Es äußert sich darin, dass die Katze plötzlich an Dingen nuckelt oder kaut, die...