So können Sie helfen

Patenschaft & Adoption
Möglichkeit 1

Tierpate werden

Als Pate können Sie einem Tier das geben, was es am nötigsten braucht, von der Impfung, dem Futter, der Pflege und dem Zubehör bis hin zur tierärztlichen Versorgung. Mit der Übernahme einer symbolischen Patenschaft helfen Sie, auch wenn Sie ein Tier selbst gerade nicht direkt bei sich aufnehmen können.

Spende oder Patenschaft per Überweisung?
Hier finden Sie unser Bankkonto:

Name: Hilf 24 e.V.
Verwendungszweck: Tierschutz
Bank: Hamburger Sparkasse
IBAN: DE13 200 505 50 12 41 15 75 75
BIC: HASPDEHHXXX

Möglichkeit 2

Ein Tier adoptieren

Bei der Platzierung unserer Katzen achten wir unter anderem auf die folgenden Punkte:
Katzen die zusammen abgegeben werden und sich gut verstehen, werden nach Möglichkeit nicht getrennt.

  • Der Altersunterschied bei der Aufnahme einer Zweitkatze sollte nicht mehr als 5 Jahre betragen und die Katzen sollten ähnliche Bedürfnisse haben.
  • Wir platzieren die Katzen kastriert, geimpft, getestet und gechipt (Katzenwelpen müssen ab ca. 6 Monaten beim eigenen Tierarzt, auf eigene Kosten, kastriert werden).
  • Bevor eine Katze platziert wird, muss eine Bestätigung vom Hausverwalter vorliegen, dass die Katzenhaltung in der Liegenschaft erlaubt ist.  Falls dies im Mietvertrag klar definiert ist, reicht auch eine Kopie vom Mietvertrag.

Wohnungskatzen

  • Die Wohnung sollte über einen gesicherten Balkon verfügen.
  • Katzen werden nur als reine Wohnungskatzen platziert, wenn sie es nie anders gewohnt waren.
  • In der Regel werden die Katzen nur paarweise in die Wohnung platziert (Ausnahme: Katze war immer allein, ist nicht sozial und fühlt sich wohler alleine. In diesem Fall wird darauf geachtet, dass die Besitzer nicht ganztags berufstätig sind.)
  • Katzenwelpen werden nur zu zweit oder zu einer geeigneten Zweitkatze platziert.
  • Die Vermittlungsgebühr leistet einen Beitrag an die Unkosten des Tierheims, welche diesem durch die bisherige Unterbringung und Betreuung des Tieres erwachsen sind und durch Kastration, Leukose-Test, Leukose-Impfung, Mikrochip, Katzenseuche-/Katzenschnupfen-Impfung, Entwurmung, Entflohung.
  • WICHTIG: Sämtliche Angaben zu Gesundheitszustand, Charaktereigenschaften und Alter wurden nach bestem Wissen und Gewissen vorgenommen, APAFFI kann jedoch keine Gewährleistung für die Angaben übernehmen!


    BITTE BEACHTEN SIE, dass der Entscheid über die Platzierung unserer Katzen bei uns liegt und der Einhaltung des Vermittlungsvertrages bedingt.

 Kontakt aufnehmen

Handeln Sie jetzt

Eine einmalige Spende ist wichtig für Instandhaltung und Renovierungsarbeiten sowie Impfung, Futter, Pflege und Zubehör bis hin zur tierärztlichen Versorgung. Das wichtigste ist aber, dass die Tiere kontinuierlich gut versorgt werden, dafür sollten die monatlichen Grundkosten durch Dauerspender oder Paten gedeckt sein.