Katzenbuch

Katzenbabys abgeben – wann und wohin?

Dass Katzen im antiken Ägypten als Fruchtbarkeitssymbol galten, kommt nicht von ungefähr:

Wenn man sie lässt, vermehren Katzen sich schnell und zahlreich. Das ist einer der Gründe, warum man weibliche Katzen im Alter von etwa 6 Monaten, vor der ersten Rolligkeit, kastrieren lassen sollte.

Aber was nun tun, wenn die Katze nicht kastriert ist und Nachwuchs ins Haus steht?

Pro Wurf erwarten Katzen im Durchschnitt etwa zwei bis zehn Babys. Diese müssen 12 Wochen lang bei der Mutter bleiben, davon werden sie sechs Wochen lang komplett und danach noch gelegentlich gestillt. Sie lernen in dieser Zeit aber auch ihr Sozialverhalten und alles, was sie brauchen, um eine erfolgreiche Katze zu sein.

Als Halter müssen Sie vor allem vier Dinge beachten:

1.Die winzigen Raubtierchen benötigen besonders hochwertige Ernährung, wenn sie ca. nach der 6. Woche nicht mehr ausschließlich gestillt werden.

2.Wenn Sie die Katzenbabys abgeben (nicht vor der 12. Woche!), sollten Sie darauf achten, in wessen Hände Sie sie geben. Lieber über Freunde oder über Aushänge in Tierarztpraxen etc. als übers Internet! Wenn Sie die Kätzchen im Tierheim abgeben möchten, müssen Sie mit einer Bearbeitungsgebühr rechnen.

3.Überprüfen Sie auch die Situation bei den neuen Besitzern: Wird dem jungen, empfindlichen Kätzchen ein katzengerechtes, gutes Zuhause geboten?

4.Die Katzenbabys benötigen Impfungen für die Grundimmunisierung. Besprechen Sie die Details am besten mit Ihrem Tierarzt.

Ihr Katzen Buch – Kapitel einfach anklicken:

Wie sagt eine Katze „Ich liebe Dich“?

Ob Katzen Liebe und Zuneigung so empfinden wie wir, ist fraglich – immerhin stammen sie ja von vergleichsweise einzelgängerischen Wildkatzen ab und haben für solche Gefühle nicht die gleiche soziale Verwendung wie wir. Andererseits weiß jeder, der eine Katze besitzt:...

Wieso Katzen gerne auf Menschen schlafen

Wir hatten das Thema ja schon bei den nächtlichen Beschäftigungen: Katzen legen sich gerne auf Menschen, am liebsten auf jene, die sie besonders mögen. Aber warum machen sie das? Dafür gibt es verschiedene Theorien – welche davon wirklich der Grund ist, könnte uns nur...

Warum Katzen Angst vor Wasser haben

Wer einmal das Drama erlebt hat, was eine Katze um ein paar Spritzer Wasser in ihrem Fell machen kann, der weiß: Katzen sind alles andere als Wasserratten. Nicht alle Katzen, muss man allerdings anmerken: Einige Katzen, vor allem Züchtungen aus küstennahen Regionen,...

Warum Katzen Angst vor Gurken haben

Vielleicht haben Sie schon eins dieser Videos im Internet gesehen, in denen eine Katze frisst und jemand hinter der Katze eine Gurke ablegt. Sobald die Katze die Gurke bemerkt, erschreckt sie sich und springt in einem steilen Bogen davon. Das sieht natürlich lustig...

Was machen Katzen nachts und wenn sie alleine sind?

Eins weiß man sicher über Katzen in der Nacht: Sie sind alle grau. Abgesehen davon kann sich das nächtliche Verhalten der eigentlich in der Dämmerung jagenden Miezekatzen aber stark unterscheiden. Sie sind zwar nicht ausgesprochen nachtaktiv, sie sind durch ihren...

Warum schlafen Katzen so viel

Wie oft sind wir auf die innere Ruhe der Katze neidisch, die den ganzen Tag lang friedlich und entspannt auf der Ofenbank oder dem Fensterbrett döst und uns nur hin und wieder aus einem halboffenen Auge anschaut. Aber warum schlafen Katzen eigentlich so viel? Ist...

Wann und wie kann man Katzen zusammenführen?

Sie haben bereits eine Katze und möchten eine zweite Katze neu in Ihren Haushalt einführen? Dabei gilt es, behutsam vorzugehen: Wenn Sie den Katzen ausreichend Zeit geben, sich aneinander zu gewöhnen, vertragen sie sich oft besser, als wenn sie plötzlich mit einem...

Spielen oder Kämpfen – die Unterschiede

Das Temperament von Katzen ist sprichwörtlich und sie tragen auch gerne spielerische Scheinkämpfe aus, die sehr wild aussehen können. Da ist es oft schwer zu erkennen, ob das noch Spiel ist oder ein wirklicher Kampf stattfindet, den man unterbrechen sollte. Deshalb...

Warum Katzen Mäuse und andere Geschenke mitbringen

Das Mitbringen von „Geschenken“ gehört zu den irritierendsten Verhaltensweisen der kleinen Mäusejäger. Sie bringen halbtote Mäuse, Vögel und Fledermäuse und präsentieren sie voller Stolz auf dem Wohnzimmerteppich. In einem kuriosen Fall in Neuseeland brachte eine...

Warum Katzen schnurren und miauen

Schnurren gibt es bereits bei Wildkatzen, selbst Löwen und Tiger schnurren. Allgemein wird angenommen, dass die Tiere damit einen entspannten, friedfertigen Zustand signalisieren. Kurz: Wenn Ihre Katze schnurrt, geht es ihr sehr wahrscheinlich gut und sie fühlt sich...